Projekte der Teilnehmenden

An dieser Stelle stellen sich in der folgenden Zeit die zwölf Teilnehmerprojekte des Jugendkongresses Biodiversität 2017 vor. Die Projekte formulieren hier ihre Ideen und Ziele zu Beginn der Projektlaufzeit. Über den Blog dieser Webseite wird der Projektverlauf von den Beteiligten im Laufe der folgenden zwölf Monate aktualisiert. Für den formulierten Inhalt sind die jeweiligen Projekte verantwortlich.

7.) Nachhaltigkeit im Alltag #AlltagszeitNachhaltigNutzen

Der Gedanke "nachhaltig zu Leben" ist bei vielen noch mit einer großen Umstellung verbunden. Man hat den klassischen "Öko" vor Augen, mit dem man sich selbst erst einmal nicht identifizieren kann. Das dieser nachhaltige Lebensstil aber eigentlich ganz hip sein kann und in kleinen Schritten möglich ist, sehen noch die wenigsten. Eine nachhaltige Lebensweise kann nicht nur Spaß machen, sondern reduziert auch unseren negativen Einfluss auf die Umwelt: Plastik verschmutzt die Meere und CO2 lässt Gletscher schmelzen. Dadurch werden Ökosysteme und Lebensräume von Tieren und Pflanzen verändert oder sogar zerstört. Mit der Veröffentlichung von Plakaten möchten wir eine Inspirationsquelle für eine einfache und günstige Umstellung des eigenen Alltags liefern. Es sollen vor allem Personen erreicht werden, die sich nicht aktiv mir Nachhaltigkeit beschäftigen.

Pilotprojekt

Auf einem Plakat wird mittels eines Zeitstrahls der klassische Tagesablauf eines Studenten dargestellt (z.B. Zähneputzen – Frühstück – Tasche für die Uni packen – Weg zur Uni – Essen/Trinken in der Uni/zu Hause – Kaffeepause – Heimweg – Schlafen). Für jeden dieser Punkte wird eine nachhaltige Alternative zur konventionellen Alltagssituation aufgezeigt. Handelt es sich um einen alternativen Gegenstand, wird man per QR-Code zum Onlineshop oder regionalen Handel verwiesen, bei dem der Gegenstatt konsumiert werden kann. Im Vordergrund steht jedoch der Aufklärungsgedanke.

Das Pilotprojekt wird an der TU München stattfinden. Aushangsorte sind Türinnenwände von öffentlichen Toiletten #Klozeit, Mensen und ggf. Vitrinen der stud. Initiativen. Um einen ersten Überblick über die Akzeptanz der Plakate zu erlangen wird evaluiert.