Projekte der Teilnehmenden

An dieser Stelle stellen sich in der folgenden Zeit die 14 Teilnehmerprojekte des Jugendkongresses Biodiversität 2017 vor. Die Projekte formulieren hier ihre Ideen und Ziele zu Beginn der Projektlaufzeit. Über den Blog dieser Webseite wird der Projektverlauf von den Beteiligten im Laufe der folgenden zwölf Monate aktualisiert. Für den formulierten Inhalt sind die jeweiligen Projekte verantwortlich.

Logo_YPPO
@Fabian Schneider/DBU
Download

3.) YPPO | Youth Planet Protector Organisation

Sterbende Eisbären, tödlicher Atommüll und verpestete Flüsse - diese Bilder lassen emotional aufschrecken, doch für nachhaltige Lösungsansätze brauchen wir konkrete Ideen aus einem internationalen Netzwerk - und zwar sofort! Dafür steht YPPO: Youth Planet Protector Organisation - nicht zögern, sondern zielorientiert Biodiversität umsetzen!

WOZU YPPO? | Im Gegensatz zu anderen Initiativen ist das YPPO Netzwerk aufgrund drei klarer Grundsätze einzigartig:

(1) YPPO ist von und für die #nextGeneration, motivierte Jugendliche und Studenten!

(2) Durch YPPO soll ein Netzwerk entschlossener Aktivisten entstehen, sodass konkrete Ideen zum Umweltschutz umsetzbar werden.

(3) YPPO ist international - besonders die weltweite Vernetzung von Aktivisten und Projekten gibt YPPO Mitgliedern großartige Möglichkeiten!

WIE FUNKTIONIERT YPPO? | Zentraler Bestandteil ist die Online Member Platform: YPPO Mitglieder können hier kommunizieren, diskutieren, Projekte einsehen/einstellen, Artikel und Gedanken teilen und vieles mehr! Daneben existieren in diversen Ländern regionale YPPO Gruppen: WIR SIND BEREITS JETZT 270 TEILNEHMER AUS 35 VERSCHIEDENEN NATIONEN!

WIE MITMACHEN? | Werde Teil der vielfältigen YPPO Community einfach und schnell online unter www.planet-protector.org/join - ohne Verpflichtungen und gerne nur zum Reinschauen! Bleib zudem informiert über unsere Facebook Seite: www.facebook.com/officialYPPO