Die Vorbereitungsworkshops

Wer eignet sich für die Planung von Jugend | Zukunft | Vielfalt 2017 besser als ihr selbst? Bereits im Vorfeld wird ein Orgateam aus 14 jungen Menschen den Kongress in drei Vorbereitungsworkshops planen und detailliert ausgestalten. Dazu gehörte dann die Bewerbung, die Webseite, die Methoden-, Exkursionen- und Referentenauswahl und vieles mehr.

Sowohl Teilnehmer der Jugendkongresse 2011, 2014 und 2015 als auch weitere engagierte Jugendliche machen sich hier Gedanken über Themen für Workshops, mögliche Referenten und eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung – ein Kongress von Jugendlichen für Jugendliche.

Zwei Treffen des Orgateams fanden bereits statt. Selbstverständlich informieren wir euch hier über die Ergebnisse. So wisst ihr jederzeit, was euch im kommenden Juni erwartet.

 

Erster Vorbereitungsworkshop

Am 9. und 10. September 2016 fand das erste Treffen des Orgateams für Jugend | Zukunft | Vielfalt 2017 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in Berlin statt. Nach den zwei Tagen wurden am Samstag, 11. September die ersten Ergebnisse auf dem 30. Geburtstag des BMUB zum Festival zur Zukunft der Umwelt vorgestellt. Eine buntgemischte Gruppe Jugendlicher machte sich auf den Weg, um zusammen mit Andrea Biendarra (BfN), Dr. Alexander Bittner (DBU) und uns, dem Team vom DBU Zentrum für Umweltkommunikation, Ideen zu sammeln. Die Teilnehmer aus ganz Deutschland diskutierten beispielsweise folgende Fragen:

  • Welche Themen sollen auf dem Kongress behandelt werden?
  • Welche Programmelemente kann es geben und wie sehen sie aus?
  • Wie können Exkursions- und Freizeitmöglichkeiten aussehen?
  • Wie können neue Projektideen entstehen?
  • Wie können Projekte der Kongressteilnehmer fachlich und finanziell gefördert werden?

 Viele kreative Vorschläge wurden zusammengetragen und am Ende des Tages rauchten die Köpfe. Einige Programmpunkte, wie Workshops, Exkursionen oder eine Diskussion mit Prominenten wird es auch 2017 wieder geben. Zusätzlich gab es viele Ideen für neue spannende Elemente.

 

Zweiter Vorbereitungsworkshop

Das zweite Treffen des Orgateams für Jugend|Zukunft|Vielfalt 2017 fand am 2. und 3. Dezember 2016 u. a. im Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Bonn statt.

Prof. Dr. Erdmann, BfN, stellte das BfN und seinen Wirkungskreis vor. Es gab eine Führung durch die Bibliothek und eine Einführung in die Daten- und Kartenaufbereitung des BfN.

Drei Gruppen des Orgateams stellten ihre erarbeiteten Ergebnisse über die Webseite, Bewerbung, Referenten und Methoden vor. Wir diskutierten die Ideen und stellten den Ablauf des Programms konkreter zusammen. So werden auch 2017 wieder Exkursionen stattfinden, diese werden jedoch auch Workshopcharakter haben.

Zur Bewerbungsstart Mitte Dezember 2016 sollen schon erste Ergebnisse auf der neuen Webseite zu sehen sein, die im Laufe der nächsten Monate noch weiter von uns ausgebaut werden wird.

Am Ende waren alle zufrieden mit dem Vorbereitungsworkshop. Wir sind einen großen Schritt weitergekommen auf dem Weg zu Jugend | Zukunft | Vielfalt 2017, es gibt aber noch viel zu tun. Nun müssen wir klären, was wir realisieren können und wie die vielen guten Ideen in drei Kongresstagen umsetzbar sind. Der nächste Workshop findet in Osnabrück statt und wir werden uns die Räume und das Gelände vor Ort ansehen.